meine Gedichte

Vorwort

 

Nach langem zögerlichen Nachdenken habe ich mich entschlossen etliche meiner Gedichte,
die in der Zeit von 1970 bis jetzt entstanden sind und verschiedene, mir wichtige Lebensbereiche umfassen,
hier vorzustellen. Sie entstanden zumeist aus der jeweiligen Situation oder einem bestimmten Anlaß.

 

Heimat


Karin


Jagd


Natur


Politik


Gratulationen


Kirche

 

 

 

HEIMAT: Weihnachten 1944, Wiedergefunden, Alte Eiche 1990, Schloss im Park, Alte Eiche 2019, Einst wird wieder schlagen.



KARIN: Zum Geburtstag,  Liebste, Mein Lieb, Hübsche, Lieder für unsere Kinder, 5. Strophe Schneeflöckchen.



Jagd:   Das Wachtellied, Drückjagdsorgen, Saupirsch, Irsten kümmt dat anners, Jagdvollversammlung, Jagen Heute, Neue Zeiten.



Natur: Holunder und Nesseln, Pickwerick, Die Maus, „Weiber“.


 

Politik: Gedanken zum Plan, Dienstversammlung 1980, Versammlung beim Rat des Kreises, Der Kollege Christian trägt vor, Die schönste Stunde, Planwirtschaft, Gedanken zum Plan 1984, Die Nacht vor dem 2. Juli 1990, Zukunft  für wen?

 


Gratulationen: Zum 5-jährigen Jubiläum, Dabeisein, Sapere aude, zum 10-jährigen Jubiläum, Rudolf Krug zum 30. Geburtstag, W. Jaeger zum Geburtstag, Zum Geburtstag von Wolfgang Jaeger 10.3.81


Kirche: Vertrauen; Gebet.

 

 

 

zurück zur Übersicht